Sa. 12. März 19:30 offener laifHof
Voller Spannung erwartete das laifhofteam den ersten Binokelabend. Jürgen Kehrer, der begeisterter Binokelspieler ist, brachte die Idee ein und am 19. Februar wurde diese in die Tat umgesetzt. Facebook , Gemeinc
h
„Leben entfalten“ heißt das Motto vom Wankheimer laifHof. Mit „Gospel laif“  wurde am 7. Mai 2016 im Dorfgemeinschaftshaus in Jettenburg  vor allem dieser  Teil des laifHof-Lebens deutlich gemacht. Mit rockigen Klängen der laifHof-Band (Ditsch, Uwe, Pana und Beni) startete der Event im voll besetzten Saal, bevor der Projektchor Wankheim unter Leitung von Annette Braun die Zuschauer mit ganz unterschiedlichen Stücken mitriss. Als Solisten traten dabei auch Leonie Braun, Heidi Wächter und Ditsch Kunze mit ruhigen Balladen und rhythmischen Klängen auf. Thomas Nieß setzte mit der eindrücklichen und humorvoll gespielten Geschichte der vier Freunde eines Gelähmten aus dem Markusevangelium ein starkes Ausrufezeichen.  Auch zwei besondere Freunde des laifHofs, das Musikerehepaar Heidi und Kay Wächter aus Mähringen, haben mit ihren eigenen Liedern und ihrem ausdrucksstarken Gesang und Spiel diesem bunten Gospelabend einen Stempel aufgedrückt. Für das freundliche Ambiente und Catering sorgte Petra Patzelt  und Sibylle Braun mit vielen Helfern. In ihrer Dankesrede erwähnte Annette Braun nochmals die Verbundenheit mit den Kirchengemeinden Jettenburg und Wankheim und der Unterstützung durch viele Freunde des laifHofs, sei es vom Musicalchor Anything goes oder aus dem Umfeld der Flüchtlingsarbeit. Der Projektchor Wankheim, der mit diesem Abend seine musikalische Kreativität und Tiefgang aufzeigte, trifft sich montags im laifHof und freut sich immer über neue Gesichter und auf neue Ideen, um das Leben zur Entfaltung zu bringen.
Gospel laif in Jettenburg
weiter Termine Impressum